Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

windows:registry

Die Registry und TurboMed

TurboMed legt u.a. (bei insgesamt mehr als 2800 Registry-Einträgen!) den Registry-Zweig

"HKEY_CURRENT_USER\Software\TurboMed\TurboMed"

im Windows-Benutzerprofil bzw.

"HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\TurboMed EDV GmbH\TurboMed" an.

Die Bedeutung der Registry-Schlüssel in "HKEY_CURRENT_USER\Software\TurboMed\TurboMed"

Soweit die Kenntnisse des Verfassers reichen (FIXMEman korrigiere bitte) findet man in HKEY_CURRENT_USER die Einstellungen des jeweiligen, aktiven Windows-Benutzers und die Daten sind im Userprofile in der Datei "ntuser.dat" abgelegt.

Es wäre schön, wenn evtl. Erkennntnisse zur Bedeutung der Schlüssel hier gesammelt würden.
Einige Schlüssel scheinen sich von alleine zu erklären.

na dan fang ich mal an:

Registry-Einträge

  1. HKEY_CURRENT_USER\Software\TurboMed\TurboMed\Auswahl

hier kann man neue Zeichenfolgen selbst anlegen um die Schriftart und Grösse der Listen in Turbomed zu verändern

rechte Maustatste: Neu → Zeichenfolge, dann [Name der Liste]_schrift und als Wert: V1:[Schriftname],[Schriftgrösse],0,0,0,0 (für was die vier Nullen dahinter sind weiss ich nicht) z.B. Zeichenfolge: Diagnose_schrift Wert: V1:Arial,12,0,0,0,0 (für die mit den schwachen Augen und der kleinen Anzeige)

Diskussion

Illustration zur Bedeutung der Registry-Einträge:
Nach einem Computerabsturz trat beim Verfasser folgendes Problem auf:
Nach dem Neustart konnte man TM zwar starten, aber beim Aufruf der Patientenmaske stürzt TM auf diesem Client für alle TM-Benutzer ab: die Symbolleiste ging in die linke Vertikale, nach ca. 1 Sekunde kam eine Windows Fehlermeldung, dass turbomed.exe einen Fehler verursacht hat, und TurboMed wurde von Windows beendet. Dies galt für alle TM-Benutzer. Auf einem neuen Windows-Benutzer auf dem gleichen Rechner lief alles wie gewohnt.
Das alte Windows-Benutzerprofil enthielt aber viele Einstellungen zu anderen Programmen, die nicht alle neu eingegeben werden sollten.

Dieser Fehler schien nicht behebbar.
Überinstallation von TurboMed nützte auch nichts.

Schließlich wurde der komplette Registryschlüsselzweiges "HKEY_CURRENT_USER\Software\TurboMed\TurboMed" aus dem funktionierenden Windows-Profil exportiert, anschließend im kaputten Windows-Benutzerprofil dieser Registryschlüsselzweig gelöscht und derjenige aus dem funktionierenden Profil importiert; danach war der vorherige Funktionszustand wieder hergestellt.
Vermutlich war nur ein einziger der Unterschlüssel defekt, die offensichtlich nach der Benennung die Fenster und Masken steuern sowie auch die Position der Symbolleisten. Einen nach dem anderen durchzuprobieren, wäre aber die reinste Sisyphosarbeit.

Aus theoretischen Gründen ist es wahrscheinlich in einem solchen Fall das Beste, wenn man den Registryzweig aus einem Benutzer, auf dem TurboMed vorher noch nicht lief, exportiert. Es besteht die Hoffnung, daß in diesem Falle der Zweig HKEY_CURRENT_USER\Software\TurboMed\TurboMed als Kopie von HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\TurboMed EDV GmbH\TurboMed neu, sozusagen jungfräulich, angelegt wird (FIXMEungeprüfte Vermutung).

Diskussion

waldeule11, 08.08.2008 19:15

Ich habe heute analogen Fall erlebt: Turbomed-Absturz nur auf einer Arbeitsstation beim Aufruf der Karteikarte mit F3. Die Lösung ist noch einfacher als oben geschildert (nach Rücksprache mit Systembetreuer und dessen Rücksprache mit Turbomed): Turbomed beenden, in der Registry den Zweig HKEY_CURRENT_USER\Software\TurboMed einfach komplett löschen. Anschließend Turbomed neu starten, es legt sich den Zweig wieder automatisch an. Der Login-Name ist nicht mehr voreingestellt und wenige Fenstereinstellungen sind im Ursprungszustand, alles geht wieder (war sehr erleichternd im Praxisbetrieb).

windows/registry.txt · Zuletzt geändert: 13.06.2008 09:06 von mschiller