Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

karteikarte:drag-and-drop

DRAG-AND-DROP externer Dateien in die Karteikarte (F3) von TurboMed

Beim Drag-and-drop externer Dateien in die Karteikarte von TurboMed geht die Ursprungsdatei im Ursprungsordner verloren, falls nicht beim Ziehen der Datei in die Karteikarte "Strg/Ctrl" gedrückt und gehalten wird.

Ohne während des Ziehens der Datei in die F3 die Taste "Strg/Ctrl" zu halten, wird die Ursprungsdatei in einen Ordner "TurboMed\Dokumente\Sonstige\…" für PDF (Artspalte "link") oder "TurboMed\Dokumente\Video\…" für TIF/JPG (Artspalte "bild") verschoben (Monatsordner!) und dabei nach TurboMed-Systematik umbenannt. Dadurch ist das nachträgliche Auffinden dieser Datei schwierig, sofern man nicht weiß, wann man diese Datei in die F3 verlinkt hat (im umbenannten Namen ist jedoch zu Beginn der Nachname und - nach dem ersten Bindestrich - die TurboMed-Patientennummer enthalten, so daß man mit der Windows-Suche die Datei finden kann).

MIT gehaltener "Strg/Ctrl"-Taste wird die Datei in gleicher Art nicht verschoben, sondern kopiert, dadurch steht sie zur weiteren Verarbeitung leichter und insbesondere unter dem ursprünglichen Namen zur Verfügung.

Veränderung des Windows-Systemdatum am Client vor dem Ziehen der Datei in die F3 bewirkt, daß der Link in der Karteikarte unter diesem veränderten Datum in der F3 eingebunden wird. Allerdings erfolgt dies in der Bildschirmdarstellung während des Verlinkens unter dem umgestellten Datum hinter der letzten Eintragszeile in der F3 und wird erst nach erneutem Aufrufen der F3 an der chronologisch richtigen Position einsortiert.

Siehe "vondoczudoc": http://www.vondoczudoc.de/viewtopic.php?p=14842#p14842

karteikarte/drag-and-drop.txt · Zuletzt geändert: 05.12.2010 18:45 von wahnfried