Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

installation:installation_des_pdf-druckers_tmkartei

Installation des PDF-Drucker eDocPrintPro bzw. TMKartei

Mit eDocPrintPro bzw. dem TMKartei-Drucker können sie alle eingescannten Befunde, aber auch Faxe und sonstiges in die Kartei des jeweiligen Patienten "drucken". Wenn als Druckausgabe pdf eingestellt wird, ist die Qualität sehr gut und der Speicherbedarf relativ gering.

Installieren Sie von der 2. Turbomed-CD edoc print pro. Download: http://www.pdfprinter.at/de/

Rufen Sie in TurboMed über das Startmenü/ Sonstiges/ Formularzusatzeinstellungen den Menüpunkt PDF-Dokumente auf. Dort unter Druckertyp: eDocPrintPro auswählen und unter PDF-Drucker: "TMKartei" auswählen, im Anschluss den Button Übernehmen. Unter Drucker und Faxgeräte auf der Windowsebene den Drucker TMKartei raussuchen, und entsprechende Einstellungen vornehmen: Papier schwarz-weiß. Ziel: Speichern als Dialog verwenden (zur Vergabe eines eindeutigen Dokumentennamens) und "ersetze bestehende Datei" auswählen.

Für den TMKarteidrucker benötigen sie unter XP-Prof Net-Framework 2.0 und den Installer 3.0. Beides läßt sich bei Microsoft downloaden, sofern keine Internetverbindung am Arbeitsplatzrechner.

Anwendung:

Das gescannte Bild oder den gewünschten Text öffnen und über TMKartei drucken. Beim Abspeichern erfolgt ein Dialog, sofern eingestellt (s.o.) und der Dokumentenname wird vergeben und so in die Kartei des aufgerufenen Patienten „gedruckt“.

Man kann auch Blancoformulare mit dem edocprintpro drucker als pdf-datei speichern und anschließend z.B. mit dem Fax- oder Mailprogramm wegfaxen. Dafür muss man vorübergehend die Blancoformulareinstellungen über STRG-E ändern und anschließend wieder zurücksetzen. Direktes Einscannen ins PDF Format über "Dokumenten und Bildbearbeitung" in Turbomed geht zur Zeit nicht. Lösungsweg: Die Befunde am besten vom Gerät aus in einen separaten Ordner einscannen, auch im Stapel möglich, und dann in die Karteikarte drucken. Ist ein kleiner Umweg, der sich qualitativ lohnt

Ergänzung

Mit dem Update 10.2.0.1711 überschreibt Turbomed die Einstellungen des PDF-Printers TMKartei und legt bei jedem Neustart den Drucker TMKartei mit den eigentümlichen Einstellungen neu an.

Danach erfolgt keine Abfrage des Dateinamens, so dass die Druckeinstellungen nach jedem Neustart von Turbomed manuell korrigiert werden müssen.

Lösungsweg:

Wenn man nun einfach den richtig konfigurierten Drucker umbenennt, z.B. in TMKartei2, und anschließend die nachfolgenden Änderungen vornimmt, dann werden dessen Einstellungen beim Neustart von Turbomed nicht überschrieben:

Drucker-und Faxgeräte-TMKartei2(umbenannt)-rechte Maustaste-Eigenschaften-Druckeinstellungen-Registerkarte „Aktion“:

Aktion aktivieren, "Aktion ausführen" auswählen, "verarbeite": c:\Turbomed\Programm\TMRemote.exe (bzw. Laufwerk, auf dem Turbomed installiert ist)

"Kommandozeile": /mode pdfdoc /action import /url %PATH% Applikationsbenachrichtigung deaktivieren.

Diskussion

lazarus, 03.06.2011 18:23

Bei mir hat heute morgen Kasperski IS2011 das Programm TMremote.exe geblockt und auf die Black-List gesetzt. Nach Wiederherstellung des Vertrauensstatus im Antivirusprogram ließen sich die PDF-Dokumente wie gewohnt in die Kartei drucken.

freichar, 13.10.2011 16:34

Aus dem Forum eDocPrintPro auf Windows 7 - Beitrag beantwortet von Lazarus » 12.10.2011, 19:16

Es geht bei Win7Pro 64 wie folgt:

1. PDF-Printer edocprint pro 64 bit installieren.

2. Turbomed starten-sonstiges-Formularzusatzeinstellungen-PDF-Dokumente-Druckertyp edocprintpro wählen

3. Turbomed beenden

4. edocprontpro Drucker umbenennen in TMKartei2

Drucker-und Faxgeräte-TMKartei2(umbenannt)-rechte Maustaste-Eigenschaften-Druckeinstellungen-Registerkarte „Aktion“:

→ Aktion aktivieren, "Aktion ausführen" auswählen,

→ "verarbeite": c:\Turbomed\Programm\TMRemote.exe (bzw. Laufwerk, auf dem Turbomed installiert ist)

→ "Kommandozeile": /mode pdfdoc /action import /url %PATH%

→ Applikationsbenachrichtigung deaktivieren.

5. Turbomed starten →sonstiges-Formularzusatzeinstellungen-PDF-Dokumente-PDF-Drucker TMKarte2 wählen

6. Fertig

evtl. noch aktuellen Ghostscript Drucker installieren

lazarus, 13.10.2011 17:39

Es geht bei Win7Pro 64 wie folgt: 1. PDF-Printer edocprint pro 64 bit installieren. 2. Turbomed starten-sonstiges-Formularzusatzeinstellungen-PDF-Dokumente-Druckertup edocprintpro wählen 3. Turbomed beenden 4. edocprintpro Drucker umbenennen in TMKartei2 Drucker-und Faxgeräte-TMKartei2(umbenannt)-rechte Maustaste-Eigenschaften-Druckeinstellungen-Registerkarte „Aktion“: Aktion aktivieren, "Aktion ausführen" auswählen, "verarbeite": c:\Turbomed\Programm\TMRemote.exe (bzw. Laufwerk, auf dem Turbomed installiert ist) "Kommandozeile": /mode pdfdoc /action import /url %PATH% Applikationsbenachrichtigung deaktivieren. 5. Turbomed starten sonstiges-Formularzusatzeinstellungen-PDF-Dokumente-PDF-Drucker TMKarte2 wählen 6. Fertig

thomas, 08.05.2012 13:32

Eine Verbesserung des Verfahrens noch: Wenn man in den Einstellungen des eDocPrintPro Druckers "TMKartei" im Register "Ziel" den Speicherungs-Modus "Speichern - ohne Dialog" auswählt und dafür unter "Dateiname" "%USER_INPUT%" einträgt, wird man in einem hübschen Dialogfenster nach dem Namen gefragt, und nicht in einem hässlichen Dateiauswahlfenster.

lazarus, 26.02.2015 09:25

Betr.: Win7 64bit Version

Wenn bei der 64bit Version die Funktion des TM-Karteidruckers nicht gewährleistet ist, kann man die 32 bit Version installieren, danach sollte es klappen.

installation/installation_des_pdf-druckers_tmkartei.txt · Zuletzt geändert: 25.04.2010 21:41 von jrr